Finkenburg min
Kleinbahn-Module mini
Home Bahnhof Aurich Unterwegs mini

Unser Modell des Bahnhof Aurich besteht -wie das Vorbild- aus zwei eigentlich getrennten Teilen: Dem Staatsbahnhof und dem Kleinbahnhof.

Am Staatsbahnhof endete früher die von Abelitz kommende normalspurige Strecke. Der Kleinbahnhof war zwar auch ein Kopfbahnhof, hier trafen aber zwei Strecken zusammen. Die jeweils meterspurigen Strecken nach Leer und nach Wittmund und Esens. Verbunden waren die beiden Bahnhöfe über eine Rollbockanlage, die es ermöglichte, normalspurige Güterwaggons mittels Rollböcken auch auf der meterspurigen Kleinbahntrasse weiterzubefördern.

Unser Modell stellt die Auricher Bahnhöfe in ihrem Zustand um 1937 dar. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Gleisanlagen noch ihre vollständigen Ausmaße und es standen noch viele interessante Gebäude, wie z.B. der Triebwagenschuppen für die Akkumulatorentriebwagen.

Sämtliche Gebäude auf dieser Anlage sind anhand von Originalbauplänen bzw. Bildern nachgebaut worden.
Derzeit befindet sich das Bahnhofsgebäude der ehemaligen Kleinbahn im Bau. Sämtliche Gebäude entlang der normalspurigen Gleisanlagen sind bereits nachgebaut worden.

Wenn möglich, wird auf der Anlage mit Fahrzeugen gefahren, die für den Bahnbetrieb in Aurich typisch waren.

Im Jahr 2009 haben wir den Auricher Bahnhof komplett überarbeitet. Bilder von den Umbauarbeiten finden Sie hier.

 

Bahnhof Aurich
Gymnasium