Finkenburg min
Kleinbahn-Module mini
Home Bahnhof Aurich Unterwegs mini

Popens war eigentlich ein unbedeutender Haltepunkt der Kleinbahn: Bekannt ist er heute noch, weil er direkt an einer Brücke über den Ems-Jade-Kanal lag.

Heute sieht man, wenn man über die B72 Aurich in Richtung Leer verlässt, beim Überqueren des Ems-Jade-Kanals an der linken Seite eine Bogenbrücke die über den Kanal führt. Hier befand sich früher eine Drehbrücke der Kleinbahn. Heute befindet sich hier die Fussgänger- und Radfahrer-Bogenbrücke. Diese wurde in den siebziger Jahren anlässlich der Weser-Ems-Ausstellung im benachbarten Indusriegebiet gebaut und später gegen die Drehbrücke getauscht. Die Brückenköpfe der alten Drehbrücke sind mometan noch vorhanden und tragen die neue Bogenbrücke. Da die Brückenköpfe abgängig sind, ist aber ein kompletter Neubau in Planung.

Das Modul Popens ist insgesamt drei Meter lang und in drei Segmente aufgeteilt.Das mittlere Segment stellt dabei den Kanal samt Brücke dar, die anderen beiden Segmente die Zufahrt zum Kanal.

Das Modul Popens wird gebaut von Rainer Barth. Die Kanalbrücke wurde von Peter Barth, das Gebäude des Haltepunkts von Marco Conrads gebaut.

Popens Kanalbrücke
Popens Haltepunkt

Unsere Module:
- Strackholt
- Großefehn
- Holtrop
- Schirum
- Popens
- Ostbahnhof
- Hammerkeweg
- Bauunternehmung Focke
- Sandhorst
- Sandhorster Mühle
- Plaggenburg
- Rasenerzverladung
- Middels-Westerloog
- Ogenbargen