Finkenburg min
Kleinbahn-Module mini
Home Bahnhof Aurich Unterwegs mini

Ursprünglich war in Strackholt gar keine Station der Kleinbahn vorgesehen. Erst 1900 erhielt Strackholt ca. 2 km vom Ort entfernt eine Haltestelle, 1902 ließ der Haltestelleninhaber eine Wartehalle errichten. 1917 wurde ein Güterschuppen gebaut, der heute -genau wie das Haltestellengebaude- noch am Ostfrieslandwanderweg steht.1936 wurde zusätztlich noch ein Umfahrgleis verlegt.

Strackholt hatte insbesondere für Güter aus und nach Wiesmoor eine große Bedeutung, aber auch Bauern aus Voßbarg, Zwischenbergen und Viebing holten am Bahnhof z.B. ihren Kunstdünger. Die Landhandelsfirma Bruns aus Augustfehn und die Bezugs- und Absatzgenossenschaft Strackholt unterhielten hierzu extra eigene Schuppen. So kam es, dass der Bahnhof Strackholt später über eine durchaus stattliche Zahl an Gebäuden verfügte.

Das Modul Strackholt wird gebaut von Mario Reichmann

 

T47 in Strackholt
Güterschuppen Strackholt

Unsere Module:
- Strackholt
- Großefehn
- Holtrop
- Schirum
- Popens
- Ostbahnhof
- Hammerkeweg
- Bauunternehmung Focke
- Sandhorst
- Sandhorster Mühle
- Plaggenburg
- Rasenerzverladung
- Middels-Westerloog
- Ogenbargen